EL_Lehrabbruch

Lehrabbruch

Solide Berufswahl statt Lehrabbruch!
Hat Ihr Kind seine Ausbildung abgebrochen?
Sicher hatte es seine Gründe (berechtigt oder nicht berechtigt) dass es seine Lehre abgebrochen hat und damit zu den knapp 30% Prozent der Jugendlichen mit einem Lehrabbruch gehört.

Erfahrungen (durch Statistiken gestützt) zeigen, was die drei wichtigsten Gründe für einen Lehrabbruches sind.

• Die Prioritäten der Jugendlichen ändern sich plötzlich (Einfluss: Kollegenkreis, neuer Partner oder Partnerin usw.)
• Ein Problem in der Familie (Todesfall, Krankheit, Scheidung usw.)
• Man hat sich selber überschätzt (schlechte oder gar keine Berufswahlvorbereitung, schlecht Abklärungen seiner Stärken und Schwächen)

Ermutigen Sie ihr Kind Mittel und Wege zu finden, eine neue, erfolgreiche Ausbildung nachzuholen. Klären Sie erneut die Stärken und Schwächen des Jugendlichen genauestens ab. Oft ändern sich in diesem Alter die persönlichen Interessen und Ansichten sehr schnell.

Ein Lehrabbruch ist kein Versagen, sondern eine zweite Chance.

Aber… ohne berufliche Grundbildung sind die Chancen auf dem heutigen Arbeitsmarkt fast aussichtslos.