LE_Reinhüpfen

Schnuppern

Grundsätzlich dürfen Schüler/innen ab dem 13. Geburtstag schnuppern.
Primär sollten die Schüler solche Schnuppertage/Schnupperlehren während den offiziellen Schulferien absolvieren. Ist dies aber in einer Unternehmen nicht möglich, dann sollte man die Situation mit der Lehrperson besprechen. Schnupperlernende sollten sich im Vorfeld mit dem Schnupperberuf auseinandersetzen.

Es gibt generell zwei verschiedene Arten von Schnuppern:

# Bei der ersten Art geht es um das Ausprobieren von Berufen/Branchen.

Die Ziele sind deshalb:
1. Die Branche erkunden und kennenlernen
2. Den Beruf erkunden und kennenlernen
3. Herausfinden, ob Branche/Beruf dem Schüler/der Schülerin zusagt und überhaupt zu ihm/ihr passt

# Bei der zweiten Art geht es darum, dass dich ein möglicher Lehrbetrieb den Jugendlichen/die Jugendliche besser kennenlernen möchte.
Dies ist nur dann der Fall, wenn man sich dort um eine Lehrstelle beworben hat.

Die Ziele sind somit:
1. Aus der Sicht des Lehrbetriebs: Er möchte den Jugendlichen/die Jugendliche besser kennenlernen
2. Aus der Sicht des Jugendlichen/der Jugendlichen: einen möglichst guten Eindruck hinterlassen, um die Lehrstelle zu bekommen

Checkliste Schnuppern:

• Pünktlichkeit heisst frühzeitiges Erscheinen (mind. 5 Min. früher)
• Schreibzeug und Block/Heft mitnehmen
• Vorbereitete Fragen
• Zwischenverpflegung
• Geeignetes Schuhwerk
• Tel. Nummer der Kontaktperson der Firma ist bekannt (bei Verspätung)
• Handy beim Schnuppern auf lautlos stellen