SC_Informatiker/in EFZ

Informatiker/in EFZ

Video zu den 3 Berufsbildern



Bei der Competec-Gruppe hast Du die Möglichkeit, eine Ausbildung als Informatiker EFZ zu absolvieren. Wir stellen Dir alle drei verschiedenen EFZ Ausbildungs-Fachrichtungen hier kurz vor.

Fachrichtung Systemtechnik

Berufsbeschreibung

Informatiker/innen der Systemtechnik sind Fachleute für den Aufbau und die Wartung von Informatiksystemen. Sie arbeiten in den Bereichen Planung, Installation, Betrieb und Wartung von Informatiknetzwerken und deren Anwendungen. Sie befassen sich mit Hard- und Software von einzelnen und vernetzten Anlagen, Erfassungs-, Übertragungs- und Steuerungssystemen.

Schulische Anforderungen

> Mittleres Bezirksschulniveau (Sek. A)
> Hohes Sekundarschulniveau (Sek. B)

Allgemeine Anforderungen

> Gutes logisch-abstraktes Denkvermögen
> Sinn für theoretische Vorgänge und Abläufe
> Freude an exakter Arbeitsweise
> Interesse am Lösen komplexer Aufgabenstellungen
> Freude am Experimentieren
> Freude an der Arbeit mit dem Computer
> Permanente Lernbereitschaft
> Freude an der Arbeit im Team
> Gute Kommunikationsfähigkeit
> Hohes Dienstleistungsverständnis

Allgemeine Ausbildung

> Dauer 4 Jahre
> 3 Tage praktische Ausbildung im Lehrbetrieb
> 2 Tage schulische Ausbildung an Berufsfachschule (BM möglich)
> überbetriebliche Kurse
> vollständig modularisierte Ausbildung

Abschluss als Informatiker/in EFZ in Fachrichtung Systemtechnik.

Fachrichtung Betriebsinformatik

Berufsbeschreibung

Informatiker/innen der Betriebsinformatik nehmen neue Geräte in Betrieb, überprüfen neue Software-Versionen, führen sie in den Betrieb ein, überwachen Server und Prozesse. Sie stellen den Kunden- und Benutzersupport sicher und zeigen, wie eine Anwendung funktioniert. Sie entwickeln Software für den Einsatz bei Dienstleistungen, Prozessen, Produkten und Steuerungen.

Schulische Anforderungen

> Mittleres Bezirksschulniveau (Sek. A)
> Hohes Sekundarschulniveau (Sek. B)

Allgemeine Anforderungen

> Interesse an der Informatik
> Technisches Verständnis, Sinn für Abläufe und Vorgänge
> Gutes Vorstellungsvermögen
> Zuverlässigkeit und exaktes Arbeiten
> Geduld und Konzentration
> Bereitschaft zu ständiger Weiterbildung
> Selbständigkeit und gute Umgangsformen
> Dienstleistungsverständnis und gute Kommunikationsfähigkeit
> Freude an der Arbeit im Team

Allgemeine Ausbildung

> Dauer 4 Jahre
> 3 Tage praktische Ausbildung im Lehrbetrieb
> 2 Tage schulische Ausbildung an Berufsfachschule (BM möglich)
> überbetriebliche Kurse
> vollständig modularisierte Ausbildung

Abschluss als Informatiker/in EFZ in Fachrichtung Betriebsinformatik.

Fachrichtung Applikationsentwicklung

Berufsbeschreibung

Informatiker/innen der Applikationsentwicklung arbeiten im Team. Sie sind die Fachleute in der Softwareentwicklung und arbeiten vorwiegend in Softwarefirmen, Banken, Versicherungen oder bei der öffentlichen Verwaltung. Applikationen werden von Softwarefirmen entwickelt, vertrieben, eingeführt und veränderten Rahmenbedingungen angepasst.

Schulische Anforderungen

> Mittleres Bezirksschulniveau (Sek. A)
> Hohes Sekundarschulniveau (Sek. B)

Allgemeine Anforderungen

> Sehr gutes, logisch-abstraktes Denkvermögen
> Sinn für theoretische Vorgänge und Abläufe
> Freude an der Entwicklung von Lösungen
> Freude am Experimentieren
> Freude an exakter Arbeitsweise
> Fähigkeit, im Team zu arbeiten
> Hohes Dienstleistungsverständnis
> Bereitschaft, sich ständig weiterzubilden

Ausbildung

> Dauer 4 Jahre
> 3 Tage praktische Ausbildung im Lehrbetrieb
> 2 Tage schulische Ausbildung an Berufsfachschule (BM möglich)
> überbetriebliche Kurse
> vollständig modularisierte Ausbildung

Abschluss als Informatiker/in EFZ in Fachrichtung Applikationsentwicklung.