SC_Projekte

Jedes Jahr beteiligt sich unser Betrieb intensiv an internen und externen Projekten (für Schüler/Lernende/Eltern/Lehrpersonen).

Hier einige Beispiele:

  • Stiftipedia.ch

    Internes Bildungs- und Mediaprojekt von Lernenden für Schüler, Eltern und Lehrpersonen (Schulen). Das ganzes Projekt wurde von uns Lernenden geplant, umgesetzt und wird laufend gepflegt.
  • Focus India

    Unsere lernenden Mediamatiker durften für die FHNW einen 3 minütigen Werbefilm erstellen (Texte, Bilder und Videos werden zur Verfügung gestellt).

    focus-india

  • Infoveranstaltungen

    Unsere Lernenden helfen aktiv an unseren internen und externen Informationsveranstaltungen mit. Wir präsentieren unsere Berufsbilder und unseren Alltag vor interessierten Schülern. Zusätzlich organisiern wir jährlich zwei bis vier ICT-Schnuppertage für Schüler in Mägenwil und zwei bis drei LOGISTIK-Informationsveranstaltungen für Schüler und Eltern in Willisau.

  • Rauchfrei durch das 1. Lehrjahr

    Wir (unsere Lernenden) haben die Möglichkeit im 1. Lehrjahr am Projekt «Rauchfrei duch das 1. Lehrjahr» teilzunehmen. Bei erfolgreichem Abschluss des Projektes erhalten wir eine Belohnung „finanzieller Zustupf“ von der Firma.

    Nichtrauchen lohnt sich bei BRACK.CH!

  • Berufsmessen (AG/LU/ZH)

    Jedes Jahr sind wir an verschiedenen kantonalen Berufsmessen vertreten. Wir dürfen hier unseren tollen Betrieb und unsere Lernberufe einem breiten Publikum (Schülern, Eltern, Lehrerpersonen usw.) vorstellen. Dabei helfen immer ca. 8-12 Lernende von uns aktiv am Stand der ICT-BBAG (Kanton AG) mit. Herr Ruedi Geissmann (Bildungsverantwortlicher der Competec-Gruppe) steht zusätzlich verschiedenen Verbänden und Institutionen in den Kantonen AG, LU und ZH mit seinem Wissen an den Berufsmessen aktiv zur Verfügung.

    stiftipedia

  • Rent a stift "ASK!"

    Bei diesem Projekt besuchen die jeweiligen Lernenden verschiedene Oberstufenschulen. Unsere Lernenden erzählen vor Schulklassen über ihre Ausbildung bei der Competec-Gruppe.

    stiftipedia

  • Achtung Technik Los (ATL)

    ATL steht für Achtung, Technik, Los. In Zusammenarbeit mit der FHNW, ABB-Technikerschule, LIBS und der ICT-BBAG bringen Unternehmen und Institutionen Schülern und Schülerinnen ab der 2. Obstufe das Thema Technik mit interessanten Workshops direkt vorOrt in den Schulen näher.

    Am 8. Mai 2017 waren wir mit der Wanderausstellung ATL zu Besuch an der Sek/Bez. Schule in Wohlen. Über 120 Schüler und Schülerinnen durften wir an diesem Tag unsere tollen ICT-Berufe näher bringen.
    Knapp 80 Schüler und Schülerinnen waren bei am Infostand und hörten den 2-3 Lernenden aufmerksam zu, wie sie über ihre Ausbildung zum Informatiker, Mediamatiker und Automatiker erzählten. Der allgemeine Teil übernahm dann Ruedi Geissmann (Bildungsverantwortlicher der Competec-Gruppe).
    Parallel führen wir teilweise einen Workshop „eine einfache HTML Webseite erstellen“ mit riesigen Erfolg durch. Unsere 3. Lehrjahr Lernenden Mediamatiker führten die Workshops in eigener Regie durch (Super gemacht, DANKE).

    Immer wieder ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten „zum Wohle unserer Jugend“.

    Das nächste ATL-Projekt findet am 20. und 21. November in Frick statt. Auch wir sind wieder am Infostand dabei!

  • Berufe Wohlen +

    Das örtliche Gewerbe von Wohlen, Villmergen und Umgebung steht hinter dem grossartigen Projekt der Berufsinfotage. Das Kernteam Berufe Wohlen+ möchte den Lehrbetrieben ihre künftigen, jugendlichen Talente vorstellen. 
    Wir durften auch dieses Jahr am 20. und 21. September wieder in Wohlen dabei sein. Eine tolle Erfahrung für alle Beteiligten!

  • GO FOR WORK

    Unter dem Patronat des „Gewerbeverein Lenzburg & Umgebung“ öffnen auch wir für das Projekt „GO TO WORK 2016“ unsere Türen am 22. September 2016 führten wir einen Schnuppertag für interessierte Jugendliche aus dieser Region und der Teilnahme am Projekt „GO TO WORK“ , die den Beruf des Mediamatiker oder der Mediamatikerin gerne etwas näher kennenlernen möchten durch.
  • Schule trifft Wirtschaft

    «Schule trifft Wirtschaft» – Schüler dürfen sich persönlich Profis aus der Wirtschaft präsentieren.

    Unter dem Patronat von L-PLUS bekommen Schüler die Chance, sich Fachkräften aus der Wirtschaft zu präsentieren. Im Rahmen des Projektes «Schule trifft Wirtschaft» führen sie unter anderem ein 30-minütiges Bewerbungsgespräch mit den Profis und erhalten ein konstruktives Feedback. Die Intention ist, den Schülern ein realistisches Bild der Arbeitswelt zu vermitteln und sie im Bewerbungsprozess (Berufsfindung, Bewerbungsdossier und Vorstellungsgespräch) zu unterstützen.